Flugplatzrennen Zweibrücken 2020

Das Flugplatzrennen 2020 in Zweibrücken

Der Flugplatz im pfälzischen Zweibrücken erfährt Ende September 2020 eine Aufwertung der besonderen Art. Mit freundlicher Unterstützung der TRIWO AG, dem Besitzer des Areals, erinnert die Klassik-Veranstaltung „Historisches Flugplatzrennen Zweibrücken“ an das frühere Rennen zur STW (Vorgängerserie der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft DTM). Dort fanden ab Mitte der 90er Jahre Rennen statt.

Auf dem ca. 2 Kilometer langen Flugplatzkurs werden die Start- und Landebahn sowie die Taxiways zu einer sportlich interessanten Rennstrecke mit über ein Dutzend Kurven umgebaut. Zuschauer- und Fahrersicherheit steht bei dem Konzept von Veranstalter Wolfgang Heinz an erster Stelle. Es sind Motorräder aus allen Epochen zugelassen. Neben Oldtimer und Youngtimern können auch aktuelle Renn- und Sportmotorräder sowie Seitenwagen starten. Abgerundet wird die Vielfalt der Erstauflage des HISTORISCHEN FLUGPLATZRENNEN ZWEIBRÜCKEN durch Zielfahrten aus BeNelux für Autos und Motorräder.

Das Angebot besticht die zu erwartenden Zuschauer durch Demonstrations- und Showfahrten. Aus Gründen des Marketings nennt sich diese Veranstaltung zwar Flugplatzrennen, jedoch ist es in einem weiteren Bereich auch eine Gleichmäßigkeitsprüfung für Historische Fahrzeuge, Youngtimer und Sportfahrzeuge sowie Motorräder. Es ist hierbei nicht die Höchstgeschwindigkeit oder die Bestzeit gefragt. Sieger ist der- oder diejenige, der/die das Fahrzeug oder Motorrad bei den vorgegebenen Durchläufen möglichst gleichmäßig über die Strecke bis zum Ziel bewegt. Dabei muss eine vorgegebene Referenzzeit in den anderen Wertungsläufen möglichst zeitgleich bestätigt werden. Abweichungen nach oben und unten werden mit Zeitstrafen belegt. Bei den Wertungsläufen dürfen jedoch vorgegebene Zeitfenster nach oben oder unten nicht über- oder unterschritten werden.

Das Programm

Zur Steigerung der Attraktivität der Erstauflage des HISTORISCHEN FLUGPLATZRENNEN ZWEIBRÜCKEN gibt es auch Antiquaria-, Souvenir- und Händler mit Teilen, Merchandisingstände, Helikopterflüge sowie Heißluftballonfahrten. Für das leibliche Wohl wird direkt auf dem Vorfeld mit Speisen und Getränken gesorgt. Die Zuschauer sind hautnah dabei und können den zahlreichen Piloten ob Zweioder Vier Rad beim Schrauben im großen komplett asphaltierten Fahrerlager über die Schulter schauen. Samstags beginnt das freie Training bereits ab 8.00 Uhr und endet abends um 19.00 Uhr. Der Sonntag startet mit dem Warm-Up ab 9 Uhr und endet um 17 Uhr. Publikumswirksame Siegerehrungen beenden jeden Durchgang. Ausreichende Parkflächen im direkten Umfeld der Strecke sorgen für leichte Erreichbarkeit für die Zuschauer, die zu sozialen Preisen mit einer Tages- oder Wochenendkarte der Erstauslage beiwohnen können.

Plakat Flugplatzrennen Zweibrücken 2020
Streckenplan Flugplatzrennen Zweibrücken 2020

Auf Facebook folgen:

News

Der Zeitplan

Freitag, 21. August 2020

Nennungsschluss 1

Montag, 14. September 2020

Nennungsschluss 2 für kurzfristige Nennungen

Freitag, 25. September 2020

15.00 Uhr –  Öffnung Haus D (Dokumentenausgabe)
17.00 Uhr –  Öffnung des Fahrerlagers

Samstag, 26. September 2020

07.00 Uhr – Öffnung Haus D (Dokumentenausgabe)
08.00 Uhr –  Fahrerbriefing 1 Fahrerlager
08.30 Uhr – Beginn Historisches Flugplatzrennen Zweibrücken 
12.30 Uhr – Mittagspause
13.00 Uhr – Weitere Läufe
18.30 Uhr – Ende Tag 1 Historisches Flugplatzrennen Zweibrücken 

Sonntag, 27. September 2020

07.00 Uhr – Öffnung Haus D (Dokumentenausgabe)
08.00 Uhr – Fahrerbriefing 2 Fahrerlager
08.30 Uhr – Beginn Demoläufe
12.30 Uhr – Mittagspause
13.00 Uhr – Weitere Läufe
17.30 Uhr – Siegerehrungen GLP im Fahrerlager
18.30 Uhr – Ende Historisches Flugplatzrennen Zweibrücken